Das hat uns noch gefehlt … 
Das Erdmagnetfeld schützt vor kosmischer Strahlung und Sonnenstürmen. Doch in den letzten 200 Jahren hat dieser Schutz um etwa zehn Prozent abgenommen. Ein Grund ist die Wanderschaft des Nordpols, der sich jährlich um 50 Kilometer verschiebt. Wissenschaftler halten nun einen sich nähernden Polsprung für möglich. Magnetischer Nord- und Südpol würden dabei ihre Plätze tauschen.

Diese Dokumentation bei 3sat liefert die wissenschaftlichen Überlegungen dazu – wer kann das Phänome̱n geisteswissenschaflich deuten?

Der magnetische Nordpol ist auf Wanderschaft: Jedes Jahr verschiebt er sich um 50 Kilometer. Mit diesem Tempo könnte er in 50 Jahren in Sibirien angelangt sein.
3SAT.DE|VON 3SAT.ONLINE